Mountainbiken im Trentino – Val Sugana !

Die Inspiration zu einer Woche Mountainbikeferien etwas abseits des Gardasees gab das Buch Dynamite Trails und die Erfahrungen im Jahr 2016 in Wolkenstein. Die Faszination für die MIlitärwege, die Geschichte des Dolomitenkrieges und die Aussicht auf steile, schottrige Aufstiege und felsige Berge wurde nicht enttäuscht. Hinzu kommen noch die beiden schönen Seen und das historisch interessante Dorf Levico Terme oder Löweneck mit altem Namen.

Die Anfahrt aus der Schweiz dauert gut und gerne sechs Stunden. Bei der Hinfahrt wählten wir die Route über den Brenner und zurück durchs Vinschau und den Ofenpass. Die letztere Variante ist etwas kurviger, dafür schöner und viel entspannter. Informationen für den Aufenthalt bietet die gut sortierte Webseite vom Val Sugana / Lagorai inklusive Tourenvorschläge und GPS Tracks zum Download. Der Tourismusverband gibt ebenfalls eine Bikekarte heraus, die vor Ort in den Hotels erhältlich ist.

Die Bikeregion selber ist eher nichts für Anfänger, sofern man den Talgrund verlässt. Die Wege sind steil, schottrig und manchmal etwas ausgesetzt – aber für juraerprobte Schweizer kein echtes Problem. Wer auf den Radwegen und Strässchen bleibt oder die Höhenmeter mit dem E-Bike zurücklegt hat sowieso keine Probleme. 😉 Untenstehend die Beiträge zur Region Trentino – Val Sugana.

Bikeferien 2017:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.