Mein Scott Genius MC 40 – Ein Nachruf !

Heute muss ich von meinem ersten richtigen Mountainbike, dem Scott Genius MC 40 Jahrgang 2006 Abschied nehmen. Mein Sohn hatte es seit 2014 im harten Stadteinsatz und heute beichtete er mir den Diebstahl des Mountainbikes. Ehrlich, das tut schon etwas weh und es nervt, weil man so ein Velo, auch wenn es schon 12-jährig ist, nicht einfach nächtelang in der Stadt stehen lässt. 🙁 Schön war die Zeit und ich erinnere mich gerne an die vielen Touren, die wir gemeinsam erlebt haben. Im Bild oben (links) der letzte Bergeinsatz auf dem Rothorn in der Lenzerheide im Jahr 2016.

4 Kommentare zu “Mein Scott Genius MC 40 – Ein Nachruf !

  1. Spoony Artikelautor
    Antworten

    Herzlichen Dank für die Anteilnahme – da wird es einem ja richtig warm ums Herz. 😉 Spass beiseite – ist ja nur ein Stück Alu – 1st World Problems! Solange einem nicht das ‚aktive‘ Bike wegkommt ist alles gut. Einziges Problem ist nur, dass ich nun wieder den ganzen Sommer lang nicht durch Solothurn laufen / fahren kann, ohne permanent alle Bikes zu ’scannen‘.

  2. Sven
    Antworten

    Wirklich abschied nehmen konntest du ja leider nicht, da bleibt einfach nur frust und ein gefühl der machtlosigkeit, wenn einem sein eigentum entwendet wird 🙁 … aber all die schönen erinnerungen kann einem zum glück niemand nehmen. Auch ich musste mich gestern von meinem ersten fully dem Koba Reamol verabschieden. Dies aber bewusst, ich bekam noch geld dafür und es kommt glaub in gute hände.

  3. blackCoffee
    Antworten

    Das ging mir auch schon durch den Kopf – was passiert mit den vielen Erinnerungen, wenn das „alte“ mal weg ist….Ich habe Kollegen, die hängen den durchgerittenen Rahmen in der Wohnung auf 😉
    Was mich betrifft: Auf dem Blog sind die Bilder vom „alten“ immer noch gut, um mich Gedanklich an die vielen Momente zurückzuerinnern!

  4. Uphillmarc
    Antworten

    Oh jeh! Das schmerzt! Kann ich verstehen. Mein 2007er Genius hängt noch immer wohlbehütet im Keller und jedesmal, wenn ich mein jetziges (2013er) Genius 930 hervorkrame sehe ich mein erstes, richtigs Mountainbike überhaupt (..mal abgesehen von einem billigen Migros Crosswave… 😉 ). Auch wenn es für heutige Verhältnisse einen eher schmalen Lenker und kleine Räder (26″) hat, erinnert mich sein Anblick auch immer wieder mit vielen, tollen Uphill- und Trail-Abenteuer!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.