Tour zum Rhododendron-Garten in Leuzigen !

Vom Gardasee zurück landen wir in der Schweiz direkt im gefühlten Frühsommer. In jedem Fall haben wir die blühenden gelben Rapsfelder dieses Jahr definitiv verpasst. Meine Frau schlägt als Alternative den Besuch des Rhododendron Garten ob Leuzigen vor. Wir machen uns auf und fahren über die westliche Velobrücke zum Wildmannguet und rein in den gleichnamigen Wald.

Der Rhododendron Garten liegt versteckt in einem Waldstück beim Ägelmoos ob Leuzigen. Im Moment wird der Garten etwas ‚ausgeräumt‘, was die Rhododendren nicht daran hindert in voller Blütenpracht im Wald zu stehen. Enge Wege führen um die herrlich duftenden, farbigen Blütensträuche. Nach wenigen Sekunden fühlt man sich wie in einem tropischen Paradies und nicht im heimischen Nutzwald.

Der Garten ist ein echter Geheimtipp, gibt es doch keine grossen Hinweise auf dessen Existenz und vor Ort ist ebenfalls keine Infrastruktur (Parkplätze und ähnliches) vorhanden. Die Anlage gehört dem Pflanzencenter Lehmann, welches die moorige Senke im Wald seit 50 Jahren zum Anbau dieser Blumen nutzt.

Wie auf der Webseite zu lesen ist, wird der Garten nunmehr nur noch extensiv bewirtschaftet und ein früherer Zaun scheint ebenfalls nicht mehr vorhanden zu sein. Dafür hat es im Waldstück die eine oder andere frische Holzskulptur. Ein weiteres Hochmoor mit den lustigen Namen Heidi ist nur wenige Schritte entfernt und wird für eine nächste Biketour aufgehoben.

Bei strahlendem Wetter fahren wir weiter nach Arch, über die Aare und zu einem Fischchörbli im Fischerhaus. Durch das Witi geht es zurück nach Solothurn. Was für eine schöne Ausfahrt zusammen mit meiner Frau!

Statistik: 30.1 km, ca. 230 Höhenmeter, Fahrzeit 01:46 h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.