Archiv für den Monat: August 2018

Neuer Stoff für die Kontaktstellen mit dem Bike !

Heute gibt es anstelle schöner Trailbilder wichtigeres aus dem Leben eines Mountainbikers zu berichten – der Stoff, der sich zwischen dem Fahrer und dem Mountainbike befindet. Beginnen wir mit den Bikeinnenhosen. Diese sind für mich immer ein Glückskauf. Nur die erste 65 km Tour in sommerlicher Hitze mit Mehrtagesrucksack wird zeigen, ob die Hosen aus … Weiterlesen →

Es tut sich was auf dem Attisholz-Areal !

In der Zeitung las ich etwas von einem neuen Spielplatz auf dem Attisholz-Areal – eine gute Gelegenheit wieder einmal auf bekannten Pfaden zu biken. Die Biber fressen sich immer näher an die Stadt und beim Schiesstand zeugen alle paar Meter Spuren von den gefrässigen Nagetieren, die sich am reifen Mais die Bäuche vollschlagen. Von Weitem … Weiterlesen →

Wandschmuck I

Leser dieses Blogs kennen meine Vorliebe für die Walliser Südtäler. Obwohl leistungsfähige Strassen heute die Talschaften durchschneiden, spürt man immer noch auf Schritt und Tritt die alte Bergkultur, die von Mythen und Riten geprägt ist. Sicher eine Folge der harten, langen und sehr abgeschiedenen Winter der Vergangenheit. So hängen im Val de Bagnes an den … Weiterlesen →