Bye Bye Google+ und Welcome Instagram !

Im Dezember 2011 habe ich für diesen Blog bei Google Plus einen Account eröffnet und seither alle Beiträge nicht nur auf Facebook und Twitter, sondern auch dort ‚gecrossposted‘. Acht Jahre später dreht Google seinem Social Network per Ende 2019 den Saft ab und ich habe heute den Account gelöscht. Am Schluss hatte ich noch rund 90 treue Abonnenten auf Google Plus. Irgendwie schon spannend, dass nun bereits die grosse Ära der ersten Social Networks vorbei ist – umso mehr ich das Gefühl habe, dass Facebook seit rund zwei Jahren ebenfalls deutlich schwächelt.

Mit der Entfernung des Google Plus Buttons im Header und in der Fusszeile der Beiträge habe ich als Ersatz meinen Instagram Account verlinkt. Da Instagram nur als Bilderfeed Sinn macht, werde ich die Blogbeiträge dort nicht verlinken – umso mehr auf Instagram keine direkten Links auf die Beiträge hier möglich sind. Bisher habe ich nur ausgewählte Bilder ‚live‘ auf Instagram gepostet. Irgendwie ist mir das Ganze dort zu oberflächlich und als Influencer sehe ich mich übrigens auch nicht.

So bleibe ich dem klassischen Webtagebuch in Form dieses Blogs vorläufig treu und ich bin neugierig, was die Zukunft uns an weiteren Formaten so bringen wird. Ich hoffe, dass mindesten WordPress noch eine Weile überleben wird, wenn auch die neusten Entwicklungen bezüglich Gutenberg Editor Anlass zur Sorge geben.

In diesem Sinne: Danke an all die Leser die mir hier seit Jahren folgen, auf dem Blog oder sonstwo im weiten  Datennetz!

2 Kommentare zu “Bye Bye Google+ und Welcome Instagram !

  1. sven
    Antworten

    Schön dass auch du der klassischen form treu bleibst und dein blog hier weiter lebt, wir alten bloggerhasen sind da ein fels in der socialmedia-brandung 8)
    Ich konnte mit dem gutenberg-editor auch (noch) nicht so richtig warm werden, aber zum glück bleibt die unterstützung des klassischen tinyMCE-editors noch ne zeitlang. Es wird wohl noch eine weile dauern, bis alle templates und plugins damit kompatibel sind.
    … auf weitere interessante beiträge und erlebnisse auf dem bike 😉

  2. ROTSCHER
    Antworten

    So richtig auf Touren kam Google+ ja nie. Daher ist es nicht erstaunlich, dass das Ende kommen musste.
    Apropos WordPress, da glaube ich nicht, dass hier auch bald der Hahn zugedreht wird. Und was meinst du mit der Sorge zu Gutenberg? Nach einer Angewöhnungsphase gefällt es mir recht gut. Als einfacher Anwender bin ich zufrieden damit, wobei die Umstellung schon ein recht grosser Schritt war.
    Aber gut, wenn du weiterhin bloggmässig unterwegs bist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.