Schlagwort-Archiv: genève

Die Mountainbiketour auf den Salève !

Der Montag Abend hat noch etwas Wärme in der Luft und Sonne am Himmel. Eine Möglichkeit um den Hausberg von Genf, den Mont Salève (1380m) als Feierabendrunde auszutesten. Die Höhenangabe lässt es erahnen – das wird hartes Brot! Zuerst muss man via Arveufer und über verstopfte Verkehrswege die französische Grenze erreichen. Danach über französische Hauptstrassen … Weiterlesen →

Die Feierabendrunde aufs Signal de Bernex !

Meine Jahresziele bezüglich den ‚200 Bike-km / pro Monat‘ kann ich dieses Jahr in den Eimer werfen. Als ‚Schönwetterbiker‘ war es in den ersten beiden Monaten beinahe unmöglich die nötigen Kilometer zu kriegen. Umso mehr muss man die trockenen Perioden nutzen um einige Kilometer zu fahren. So gab es heute eine kleine Feierabendrunde zum Signal … Weiterlesen →

Genève rive droite Tour !

Nach dem rechten Rhoneufer war heute das linke Ufer auf dem Entdecker-Programm des Kantons Genf. Aus beruflichen Gründen startete ich morgens in aller Frühe, noch im Dunkeln. Entsprechend menschenleer war der Pont du Mont-Blanc im Seebecken von Genf. Via Chambesy ging es rauf in Richtung Norden und dann durch die Quartiere zum Flughafen, der langsam … Weiterlesen →

Genève rive gauche Tour !

Damit der Februar bikemässig keine völlige Nullnummer wird, fahre ich zwei grössere Runden mit dem Ziel, den Kanton Genf zu entdecken. Die Rhone zerschneidet den Kanton und die Stadt in zwei Hälften und so spricht man vom ‚rive gauche‘ für den südlichen Teil und dem ‚rive droite‘ für den nördlichen Teil. Ich wähle heute den … Weiterlesen →

Route de Chancy !

Heute hatte ich wenig Zeit und erkundete über Mittag eine schnellere Route um aus Genf raus zu kommen. Dazu eignet sich die Route de Chancy, die ab Jonction in Richtung Westen führt. Über den Grossteil der Strecke gibt es einen vom Verkehr abgetrennten Radweg. Das ist gut so, denn der Genfer Verkehr ist etwas ‚dynamischer‘ … Weiterlesen →

Going West !

Seit diesem Jahr habe ich wieder einen neuen Arbeitsplatz und nach Luzern und Bern geht die Reise weiter nach Westen, nach Genève oder Genf, wie die Deutschschweizer sagen. Vielen mögen solche Ortswechsel ein Graus sein, für mich ist es immer wieder eine Herausforderung und eine Abwechslung. Das hält mich jung! Der Arbeitsort führt dazu, dass … Weiterlesen →