Schlagwort-Archiv: montagsgedanken

Montagsgedanken – 11!

Vor einigen Jahren hatte ich ich hier im Blog am Montag jeweils kurze Beiträge zu bikenahen und -fernen Themen geschrieben. Eigentlich ist es schade, diese Serie nicht weiterzuführen. Dann wühlen wir mal in meinen Gedanken und meinen verlorenen Bildern. Was geschieht mit den Fahrrädern an ihrem Lebensende? Nun, im Normalfall landen sie auf dem Schrott … Weiterlesen →

Montagsgedanken – 10!

Auf meiner VexLaax14 Tour hatte ich wieder mal ein ‚Mutterkuhnaherlebnis‘. Im Bikeprospekt der Gemeinde Flims werden zu diesem Problem obenstehende Regeln aufgeführt. So schön die Theorie. In der Realität fahre ich auf einem schmalen Schotterweg bis ganz nach Hinten ins Val da Pigniu – strömender Regen – als vor mir eine Kuhherde steht. Ca 15 … Weiterlesen →

Montagsgedanken – 9!

Wer mit dem Mountainbike mit offenen Augen durch die Natur fährt, entdeckt immer wieder interessante Details. Einige davon sind einen eigenen Beitrag wert, wie diese Quelle mitten im Wald. Wasserquellen haben für mich etwas Mystisches und Faszinierendes. Da sprudelt einfach endlos klares Wasser aus dem Boden, irgendwo, mitten im Wald. Zeit um 20 Sekunden zu … Weiterlesen →

Montagsgedanken – 8!

Letzte Woche sind mir wieder all die Velofahrer ohne Licht aufgefallen. Bei Regen und dunkler Nacht fahren diese ohne Reflektoren, ohne Licht und wenn möglich noch ohne helle Kleider durch die Strassen. Als Autofahren hat man das echt ein Problem die Fahrradfahrer zu sehen. Den Vogel schoss am letzten Donnerstag diese Familie ab – was … Weiterlesen →

Montagsgedanken – 7!

Kürzlich stolperte ich bei Caramalz über eine Serie von Texturenbilder. Das ist zwar auf den ersten Blick relativ sinnfrei, optisch aber durchaus spannend. So hielt ich auf der letzten Tour Ausschau nach möglichen Motiven und so schwierig ist das gar nicht. Herausfordernder ist es aber Sujets zu finden, die nicht von Menschen arrangiert wurden. In … Weiterlesen →

Montagsgedanken – 6!

Kürzlich habe ich beim Geocachen wieder mal etwas ungewohntes in einem feuchten Erdloch entdeckt, eine grosse Egelschnecke, auch Tigerschnegel genannt. Da die Dinger nachtaktiv sind, begegnet man (oder mindestens ich) diesem Typ von Nacktschnecke nicht sehr oft. In jedem Fall wollte die Schnecke trotz gutem Zureden und etwas Stimulierung den Kopf nicht vom Stein lösen. … Weiterlesen →

Montagsgedanken – 5!

Lieber Interdiscount – diese Woche hatte ich wieder euren Werbeprospekt im Haus und freute mich auf mehreren Seiten einen dynamischen Mountainbiker auf allen euren Flatscreenbildschirmen zu sehen. Das einzige Problem ist, dass der Radfahrer wohl auf einem 10 Jahre alten Mountainbike sitzt – kaum Federweg, Felgenbremsen und auch sonst von vorgestern. Dieser Retrolook passt weder … Weiterlesen →

Montagsgedanken – 4!

Heute fiel mir beim Öffnen des Google Mail Clients diese personalisierte Werbung auf – die trifft wie die Faust aufs Auge! Das will man lieber nicht sehen. Beim Mountainbiken verdrängt man gerne die Risiken, obwohl sich in meinem Feedreader fast jedes Wochenende die Meldungen von verunfallten Mountainbikern stapeln. Wenn dann mal jemand, den man kennt … Weiterlesen →

Montagsgedanken – 3!

Die modernen Kameras bieten in den Tiefen der Menüs unzählige Spielereien, deren Nutzen sich dem Normalfotografen nicht wirklich erschliessen mögen. Jüngst in Davos fuhr ich an einem wunderbaren dunklen Bauernhaus mit rot leuchtenden Geranien vorbei. Der Kontrast fällt schon von weitem ins Auge. Da erinnerte ich mich an die ‚red only‘ Funktion meiner Sony DSC-RX-100 … Weiterlesen →

Montagsgedanken – 2!

In meinem Büro, vis-à-vis des Arbeitstisches hängt mein persönlicher Kalender für dieses Jahr mit den besten Mountainbikebildern des letzten Jahres. Für mich ein toller Motivator, kann ich den Blick doch immer wieder mal zur Wand schweifen lassen und von vergangenen Abenteuer träumen, bevor ich mich wieder dem Arbeitsmonitor zuwende. Zudem ist das Gefühl einmal pro … Weiterlesen →