Das WordPress Login schützen !

Konfigurationsscreen Limit Login Attempt

Vor einigen Tagen wurde ich drüben bei Perun auf das Plugin ‚Limit Login Attempts‚ aufmerksam. Das WordPress Plugin protokolliert unerlaubte Loginversuche und kann danach frei konfigurierbar (siehe Bild rechts) den Angreifer aussperren. Etwas überrascht war ich aber, als nach 24h schon die erste Attacke per Mail gemeldet wurde:

16 ungültige Anmeldeversuche (4 Sperrung(en)) von IP: 94.180.48.110
Letzter Anmeldeversuch erfolgte mit dem Benutzernamen: xxx
IP wurde gesperrt für 24 Stunden.

Eine Whois-Abfrage der IP-Adresse führt nach Novosibirsk. Na Ja, wenn ich da hinten wohnen würde, hätte ich wohl auch nichts besseres zu tun. 😉

6 Kommentare zu “Das WordPress Login schützen !

  1. Pingback: Blogattacken und Wechsel des Admin Benutzers ! | Spoony's Bike Blog

  2. Pingback: Immer wieder mal etwas Spam ! | Spoony's Bike Blog

  3. Stefan
    Antworten

    Das gehört zwar grade nicht hierher aber habe gesehen, was du gerade ließt. Der Schwarm – Frank Schätzing, den dicken Wälzer habe ich vor drei Jahren gelesen. Das war eines der dicksten Bücher in meiner Lesekarriere. Wirklich starker Tobak und absolut lesenswert. Gibt es aber mittlerweile wohl auch ein wenig gekürzt das Buch. Letztes Jahr habe ich es mir noch mal nach Empfehlung als Hörbuch geladen. Dazu muss ich auch sagen, wieder fantastisch, da zwei absolut tolle Vorleser.
    Wünsch dir viel Spaß mit dem Buch.

  4. Markus
    Antworten

    Ich habe das Plugin auch installiert und es ist wirklich sehr hilfreich! Es ist nur recht heftig wie oft versucht wird unerlaubt einzudringen 👿 Zudem hab ich das Plugin IP Filter installiert welches auch sehr nützlich ist, damit sperre ich die dauer Kommentar Spammer. Es gibt wirklich viele leute die langeweile haben 😯

  5. Znuk
    Antworten

    Tiptop
    Da ich mich fuer ein Projekt grad wiedermal in WordPress einarbeite habe ich das grad installiert… Und 20 Minuten gewartet, weil ich fuer einen Ipad Logon nur einen Lese User erstellt habe…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.